Freundschaftsblasen Brüggen 08.09.2013

Der Wettergott meinte es gut mit uns. Am Morgen regnete es noch in Strömen und wir bereiteten uns auf einen verregneten Event ein, aber als wir mit dem Bus in Brüggen ankamen, lockerten die Wolken auf und die Sonne kam durch….
Die 22 Teilnehmergruppen eröffneten diese Veranstaltung mit Sammeln der Jäger u. Begrüßung. Anschließend wurden die Kürvorträge (nach kurzer Vorstellung der Gruppe und des vor Vortragsstücke) im Innenhof geblasen. Wir mussten lange warten, waren wir doch an drittletzter Stelle vorgesehen. Zuerst bliesen die Parfocehornbläser den „Zapfenstreich der Reiter“ und danach gelang uns nach anfänglicher kleiner Schwierigkeit (hat wohl kaum jemand gehört) auch der „Lönsbergruf“ recht gut. Im 2. Block wurde die Jagdballade auf der Festwiese mit Beteiligung aller Jagdhorngruppen vorgetragen. Danach kamen wieder Einzelvorträge der Gruppen. Unsere Gruppe bekam für den „Waldkauz“ besonders viel Applaus und auch der „Marsch der Diana“ wurde mit viel Beifall belohnt.
Der Schluss verabschiedeten sich alle Jagdhornbläser „Jagd vorbei-Halali u. Aufwiedersehen“.
Als wir wieder in Gahlen waren, haben einige noch zusammen bei Holtkamp den Tag ausklingen lassen.

Seite schließen